Biografie

Fabian Jud (1988) ist in Gommiswald SG aufgewachsen. Nach der Berufsausbildung als Geomatiker begann er 2009 sein Trompetenstudium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bei Prof. Laurent Tinguely. Im Juni 2015 schliesst er sein Studium mit dem Master of Arts in Musik Pädagogik ab. Während seiner Studienzeit arbeitete er mit verschienen Dozenten zusammen. U.a. mit Simon Lilly (Barocktrompete), Christof Brunner (Orchesterdirektion), Kaspar Ewald (Polyrhythmik), Andy Harder (Klavier).

 

Aufgrund seiner vielseitigen Interessen wirkt er als Dirigent, Musikpädagoge und freischaffender Trompeter. Fabian Jud dirigiert die Stadtmusik Kloten und die beiden Jugendblasorchester Jubolino/Juborajo der Musikschule Rapperswil-Jona. Als Trompetenlehrer unterrichtet er an den Musikschulen Dübendorf und Rapperswil-Jona.

 

In seiner pädagogischen Tätigkeit hat er sich intensiv mit der Vermittlung von Musikgrundlagen für Kinder beschäftigt. So entstand im Rahmen seines Bachelorprojektes das Lehrmittel für Rhythmikgrundschulung „Rhythmik – Basis zur Musik“. Weiter beschäftigt er sich mit musikalischer Früherziehung für Blechbläser, wo er u.a. auf Schlauchtrompeten unterrichtet. Sein Interesse an Rhythmik brachte ihm eine kleine Rolle in der Oper „Die Soldaten“ von Bernd Alois Zimmermann, wo er bei den Aufführungen am Opernhaus in Zürich (September 2013) und an der Komischen Oper in Berlin (Juni 2014) mitwirkte. Als freischaffender Trompeter tritt er regelmässig in diversen Formationen und Ensembles auf.